1000 mal Naumburg an der Saale

News

Alle News im Überblick

Veröffentlicht am

Eine Woche vor der Fête de la musique

Poster: Fête de la Musique Naumburg

Kurz vor dem Kirschfest ein neues Veranstaltungs-Format einzuführen, ist mutig. Aber die Fête hat viel Strahlkraft, immerhin findet sie zeitgleich in ca. 1000 Städten dieser Welt statt. Und für Naumburg hat es auch prima geklappt, ausreichend Sponsoren sind mit aufgesprungen; zuletzt auch das EDEKA Center Hinze, das den teilnehmenden Musikern Lunch-Pakete zusammen gestellt hat. 12 Bands und eben so viele Einzelmusiker werden aufspielen. Und wissen Sie was: 2028 im Jubiläumsjahr liegt der 21. Juni genau auf dem Mittwoch vor dem Kirschfest. Da wird das Kirschfest dort eröffnet werden, wo die 1000 jährige Stadtgeschichte begonnen hat: Im Domviertel - und gefeiert wird auf dem Lindenring!

+++

Veröffentlicht am

Ad van der Kouwe stellt erste Naumburger Fassaden aus

Naumburger Tageblatt 15.05.2024 Ausstellungseröffnung 17.05.2024 17.00 Uhr in der Kunsthalle Naumburg, Steinweg, Eintritt frei

+++

Veröffentlicht am

Naumburg wird bei Förderung berücksichtigt – 1000 Bäume rücken näher

Berücksichtigung von Naumburg bei der Skizzenauswahl. Aufforderung zur förmlich Beantragung.

Am 10. April hat der Haushaltsausschuss des Bundestages 122 zu fördernde Projekte für natürlichen Klimaschutz ausgewählt, 11 Gemeinden liegen davon in Sachsen-Anhalt und auf Platz 117 finden wir unsere Stadtverwaltung Naumburg aufgelistet. Es ist zu schön, um wahr zu sein. Unter der Projektskizze "die Pflanzung von 1000 klimaresilienten Bäumen als Teil eines dendrologischen Lehrpfads und als Parkwald mit heimischen Laubgehölzen" wurde die Stadtverwaltung Naumburg in den Katalog der zu fördernden Projekte aufgenommen. So ist es nachzulesen unter http://www.z-u-g.org/ank-lk. Es ist allerdings ein zweistufiges Antragsverfahren, das bis zum 15. Juni diesen Jahres noch seitens der Stadtverwaltung konkretisiert werden muss. Aber Naumburg ist dabei und 1000 Bäume werden nun aller Wahrscheinlichkeit nach gefördert.

+++

Veröffentlicht am

Die Fête de la musique kommt nach Naumburg

Die Fête de la musique kommt nach Naumburg
Foto: Melanie Specht

Immer am 21. Juni findet die Fête de la musique statt, in 300 Städten weltweit und um uns herum in fast allen Städten. Ab diesem Jahr auch in Naumburg und dort im Domviertel einschließlich Steinweg und Lindenring. Sowohl in den anschließenden Höfen, dem Domgarten, der Domschule und der Taverne zum 11. Gebot werden Musiker kostenlos aufspielen. Gut 25 Musiker wie Bands haben sich schon angekündigt, viele kommen aus Naumburg, aber auch aus Zeitz, Jena, sogar Dresden und Koblenz. Und eine Band kommt sogar aus Frankreich - dem Netzwerk der Fête Sachsen-Anhalt in Magdeburg sei Dank. Anmeldungen für Musiker bis zum 5.5.2024 unter fete@naumburg2028.de

+++

Veröffentlicht am

Frühjahrspflanzungen erreichen Höhepunkt

Instagram Post des Oberbürgermeisters der Stadt Naumburg / Saale, Armin Müller, zum aktuellen Stand der Baumpflanzaktion im Frühjahr 2024

+++

Veröffentlicht am

Hoch-Zeit für neue Bäume

Naumburg: Zwei kleine Obstbäume für den eigenen Schrebergarten.

Zwei kleine Obstbäume für den eigenen Schrebergarten. Der alte Apfelbaum dient nur noch als Nistplatz und Wohnort für Insekten. Also im Pflanzhof Zöthen bei Camburg eine Goldparmäne und eine Apfelquitte gekauft und bei milden Märztemperaturen gepflanzt. Dort ist großer Kundenandrang, viele hatten die selbe Idee. Wer von meinen Lesern hat denn in diesen Wochen auch einen neuen Baum gepflanzt? Bitte ein Foto davon an die info@naumburg2028.de

+++

Veröffentlicht am

Neu im April: 1000 Aufstiege – Der Wenzelsturm ruft!

1000 Aufstiege für unser 1000-jähriges Naumburg: Ziel der Aktion ist es, vom 1. April 2024 bis zum 31. Oktober 2028 möglichst 1000 Aufstiege hinauf zur Plattform des Wenzelsturm in 53,6 m Höhe zu absolvieren. Jeder Aufstieg wird mit einer grandiosen Aussicht über Naumburg und Umgebung belohnt und mit einem Stempel auf einer zum Preis von 1 Euro zu erwerbenden Stempelkarte quittiert. Pro Karte sind 200 Stempel möglich. Teilnehmen können Einzelpersonen, Familien oder andere Gruppen/Mannschaften, die jeweils eine Stempelkarte allein oder gemeinsam nutzen. Pro Aufstieg und Person gibt es einen Stempel. Für das Besteigen des Turms fallen Eintrittsgelder an. Diese betragen pro Aufstieg für Erwachsene 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Es empfiehlt sich, eine Jahreskarte zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 5 Euro zu erwerben. Die Öffnungszeiten des Wenzelturm sind von Dienstag bis Sonntag un an Feiertagen von 10.00 bis 17.00 Uhr. Wer bis zum 31. Oktober 2028 mindestens 1000 Aufstiege anhand der Stempelkarten nachweisen kann, erhält eine Urkunde. Dank an Gerd Henschel, der dieses 1000er Format ins Leben gerufen hat.

+++

Veröffentlicht am

1000 Naumburger Worte – Domschule mit neuem Format

Domschule St. Martin in Naumburg. Im Hintergrund der Naumburger Dom.

Die Domschule St. Martin beteiligt sich nicht nur an der diesjährig zum ersten Mal im Domviertel stattfindenden Fête de la musique am 21. Juni, sie beteiligt sich auch mit einem neuen Format mit der 1000. Die Schüler der jeweiligen Jahrgänge werden ab nun jedes Jahr 200 rot-weiße Wimpel mit einem Wort beschriften, das für sie für Naumburg steht. Das persönliche Wort, das am besten für den betreffenden Schüler Naumburg umschreibt, um es anders auszudrücken. Diese Wimpel werden an einer langen Schnur aufgereiht um das Gebäude gespannt werden, zum Beispiel an der Fassade von Fenster zu Fenster. Jedes Jahr kommen 200 dazu und 2028 zum Kirschfest werden es dann 1000 Wimpel sein, die um das gesamte Grundstück gespannt im Winde flattern werden. Eine tolle Idee, oder?

+++

Veröffentlicht am

Honigaktion führt zu Apfelbaum Pflanzungen – Azubis eines Supermarkts machen daraus ihre Jahresaktion

Naumburg: Die U21 Azubis von Edeka bei der Arbeit, rechts im Bild Imker Frank Schirling
Die U21 Azubis von Edeka bei der Arbeit, rechts im Bild Imker Frank Schirling

Gut 170 Gläser 1000 Bäume Honiggläser wurden in der Weihnachtszeit verkauft und die Initiatoren von Bürger- und Turbinenhausverein wollten nicht bis zum Herbst warten, sondern motivierend zeigen, was mit den Spenden geschieht. Man beschloss auf einer Streuobstwiese in den Moritzwiesen, wo Imker Frank Schirling schon im Herbst 20 Bäume gepflanzt hat, bei milden Februarwetter weitere Apfelbäume zu pflanzen. Und es blieb nicht bei 8 Bäumen. Schnell kamen weitere Spender dazu, die Maschinenfabrik Bender spendete zwei weitere, Heidi Krause und Mario Zoll ebenfalls zwei Bäume. Und die Azubis vom EDEKA Center Hinze machten dann mit 8 Bäumen die Zwanzig voll. Vom 21. bis 23. Februar veranstalten sie ihre jährlichen Aktionstage im Edeka Center in der Overwegstraße, die diesmal unter dem Thema 1000 Bäume stehen. Und auch sie wollten nicht bis zum Herbst warten, bis die Bäume aus den zu erwartenden Spenden gepflanzt würden. So waren gut zwanzig Personen am zweiten Februar Samstag damit beschäftigt, die zwanzig Apfeläume (alles alte Sorten) in zwei Stunden zu pflanzen. Eine schöne Aktion, die Spaß gemacht hat und Dank der Hilfe von Frank Schirling und dem Fachwissen von Marion Taake äußerst geordnet ablief. Die Bäume hatten Frank Schirling und Ralph Steinmeyer am Tage zuvor von einer Baumschule in Zöthen bei Camburg abgeholt, also regional eingekauft. Der 1000 Honig-Gläser Verkauf geht selbst verständlich ununterbrochen weiter...

+++

Veröffentlicht am

1000 Bäume Pflanz- & Baumpflege-Gruppe hat sich gefunden

Naumburg: 1000 Bäume Pflanz- & Baumpflege-Gruppe hat sich gefunden

Auf der letzten Plenumssitzung im AUH zum Thema 1000mal Naumburg haben sich gut zehn Naumburger-innen in eine Liste eingeschrieben. Zusammen will man in den Jahren bis zum Stadtjubiläum eigene Pflanzprojekte stemmen. Ob Anlegen von Blühstreifen im Frühjahr, oder Pflanzen von Obstbäumen im Herbst, der Aufgaben werden da viele sein. Die Gruppe wird als Interessensgemeinschaft von dem Bürgerverein und dem Turbinenhausverein flankiert. Im Gespräch ist man mit den vereinigten Domstiftern über die Pacht einer Streuobstwiese. Und man möchte mit den Wohnungsbaugesellschaften über Imagefördernde Konzepte von Baumanpflanzungen ins Gespräch kommen. Da passt das Baumspende-Konzept der Stadt ideal. Wer Interesse hat, der Gruppe beizutreten: erster konsolidierender Treff ist am 1. Februar (Do, 17.00 Uhr) im AUH, Wenzelsgasse 9

+++

zurück

Aktuelle Beiträge

Gisela
Winkler
Große Freude am Lernen
1000 Naumburger Worte – 200 Fähnchen sind fertig (update)
Frank
Kiesewetter
Von Haus aus Optimist
Zum Glück geht es dem Sommer entgegen…
Eine Woche vor der Fête de la musique
Ingrid
Sobottka-Wermke
Ein Beruf ohne Anfang / Ende
Antje
Key
Freude über besondere Orte
Es geht voran – 200 Obstbäume in den Moritzwiesen werden realistisch
Nach 9-jähriger Unterbrechung wurde vor 100 Jahren wieder das Kirschfest gefeiert