1000 mal Naumburg an der Saale

1000 Bilder

Alle bisherigen Beiträge aus der Rubrik 1000 Bilder

Thomas Müntzers letzter Gang im Rathaus

Im Haupt-Treppenaufgang im Naumburger Rathaus thront förmlich ein großformatiges Ölbild an der Wand, datiert auf das Jahr 1851. Maler des Gemäldes “Thomas Müntzers letzter Gang” ist Friedrich Matersteig. Angekauft wurde es vom Naumburger Kunstverein durch den Stadtrat im Jahr 1856 ...

weiter

chrisleedrawing – auf dem Markt!

Viele Künstler, die durch Social Media bekannt werden, lernt man auch dort kennen. Im Internet. Chris Lee habe ich vor zwei Wochen in Natura kennen gelernt. Er saß auf dem Naumburger Marktplatz und zeichnete die Wenzelskirche. Er kommt aus Großbritannien, ...

weiter

Die ersten 200 von 1000 Naumburger Fassaden werden ausgestellt

Im Moment hat der Neu-Naumburger Grafiker Ad van der Kouwe richtig Zeitstress. Denn am 17. Mai 2024 beginnt seine Ausstellung bei Ritchie Riediger in der Kunsthalle auf dem Steinweg mit einer Vernissage um  17.00 Uhr. Bis dahin müssen noch einige ...

weiter

Ein Motiv wie ein Filetstück…

Der Blick in den Steinweg mit dem Naumburger Dom ist ein beliebtes Motiv bei Besuchern wie auch heimischen Künstler. Hier nun zwei verschiedene und doch so ähnliche Versionen mit gleicher Bildrichtung aus einem Fenster des Eckhauses Lindenring / Herrenstraße, einmal ...

weiter

Naumburg in voller Farbigkeit

Eine der bemerkenswertesten Ausstellungen in der Naumburger Galerie im Schlösschen am Markt in diesem Jahr war die Ausstellung von Anja Nürnberg. Veranstaltet vom Museum Naumburg und gefördert von der Kunststiftung Sachsen-Anhalt hat die 1982 in Magdeburg geborene und an der ...

weiter

Stadtansichten fantasievoll in Acryl gemalt

In dieser Folge werden Stadtansichten von der Naumburger Künstlerin  Jeanette Schröter gezeigt, allesamt in Acryl gemalt. Jenny, wie sie alle Bekannten und Freunde nennen, ist auch unter dem Namen “Die Kräuterhexe” bekannt, sie bietet über das Jahr Kräuterführungen für Interessierte ...

weiter

Stadtansichten, die es seit Jahrzehnten nicht mehr gibt (Lost Places 6)

In den 80er Jahren hat Andreas Neumann-Nochten unzählige Stadtansichten teils in schwarz/weiß, oft auch farbig und als Aquarelle oder Ölbilder hergestellt. Im Naumburger Stadtmuseum hängt eine Ausstellung mit 15 Straßenansichten, die er mit Buntfarbstiften gezeichnet hat, die allein schon einen ...

weiter

Eine Gekreuzigte im Kirchenfenster im Dom – Bild von Frauke Horn

Vor dem Hintergrund eines Kirchenfensters im Naumburger Dom hat die Künstlerin Frauke Horn nicht Jesus am Kreuz, sondern eine Frau gemalt. Die Künstlerin schreibt dazu: Dieses Bild entstand zum Thema Gewalt und Missbrauch gegen Frauen. Die Frau als Märtyrerin am ...

weiter

Das Gemälde im ehemaligen königlichen Schwurgericht

Veröffentlichungen im Naumburger Tageblatt zu Beginn des 20. Jahrhunderts und Kunstlexika verweisen auf ein Gemälde, dass im Treppenaufgang des ehemaligen Naumburger Schwurgericht hing – „Der Tod Abels“. 1860 vom damaligen Direktor der Düsseldorfer Akademie Eduard Bendemann entworfen, 1861–1864 ausgeführt, wurde ...

weiter

1000 Bilder – erste Street Gallery in der Marienstraße

Es war Winfrid Parkinsons Idee, sowohl das Format  “1000 Bilder” wie auch der Plan, diese Galerie mit Stadtansichten in den Schaufenstern des noch nicht fertig renovierten Ladenlokals in der Marienstraße 30  zu beginnen. Die Schaufensterfront ist so einheitlich wie eine ...

weiter

1000 Naumburger Fassaden – der Grafiker Ad van der Kouwe

Das Format 1000 Naumburger Fassaden hat sich der niederländische Grafik-Designer Ad van der Kouwe auf die Fahne geschrieben (oder besser gesagt gezeichnet). Seit diesem Jahr lebt er mit seiner Frau, einer gelernten Buchhändlerin, in Naumburg. Da sie beide im Homeoffice ...

weiter

Stadtansichten des Görlitzer Künstlers Andreas Neumann-Nochten

Die Rubrik “1000 Bilder” mit Andreas Neumann-Nochten zu beginnen, liegt nahe. Viele Naumburger kennen ihn noch, und er ist immer noch Naumburg emotional verbunden, auch wenn er schon vor 31 Jahren die Domstadt verließ. In Naumburg, wo seine künstlerische Schaffenszeit ...

weiter

Stadtansichten von Andreas Neumann-Nochten: Windmühlenstraße (1992)

“Windmühlenstraße” von Andreas Neumann-Nochten

weiter

zurück

Aktuelle Beiträge

Gisela
Winkler
Große Freude am Lernen
1000 Naumburger Worte – 200 Fähnchen sind fertig (update)
Frank
Kiesewetter
Von Haus aus Optimist
Zum Glück geht es dem Sommer entgegen…
Eine Woche vor der Fête de la musique
Ingrid
Sobottka-Wermke
Ein Beruf ohne Anfang / Ende
Antje
Key
Freude über besondere Orte
Es geht voran – 200 Obstbäume in den Moritzwiesen werden realistisch