1000 mal Naumburg an der Saale

1000 Bilder

Eine Gekreuzigte im Kirchenfenster im Dom – Bild von Frauke Horn

Vor dem Hintergrund eines Kirchenfensters im Naumburger Dom hat die Künstlerin Frauke Horn nicht Jesus am Kreuz, sondern eine Frau gemalt.

Die Künstlerin schreibt dazu: Dieses Bild entstand zum Thema Gewalt und Missbrauch gegen Frauen. Die Frau als Märtyrerin am Kreuz versinnbildlicht das Leid, das Frauen erleiden müssen, vor allem in den Ländern, wo Frauen nicht rechtlos und nicht respektiert sind. Vor dem Hintergrund des Kirchenfensters hängt ein gehäuteter Frauenkörper, der in Kreuzigungspose polarisiert.

Frauke Horn ist ursprünglich aus Naumburg und ist 1989 vor der Wende nach Westdeutschland übergesiedelt. Heutzutage lebt sie in Belgien in der Nähe von Eupen als freie Künstlerin und Dozentin. Ihr Bild ist Teil des Projekts 1000 Bilder.

Teilen:

zurück

Weitere Beiträge Aus
1000 Bilder“:

Ein Motiv wie ein Filetstück…
Thomas Müntzers letzter Gang im Rathaus
Das Gemälde im ehemaligen königlichen Schwurgericht
Stadtansichten des Görlitzer Künstlers Andreas Neumann-Nochten
Stadtansichten, die es seit Jahrzehnten nicht mehr gibt (Lost Places 6)
Stadtansichten von Andreas Neumann-Nochten: Windmühlenstraße (1992)
1000 Naumburger Fassaden – der Grafiker Ad van der Kouwe
alle