1000 Orte

Der Naumburger Münzschatz in der Jakobsgasse

Die Jakobsgasse wurde 2005 neu bebaut, leider nicht im baulichen Stil, der zu einer mittelalterlich geprägten Stadt passt. Im Legostil wurden kubusförmige Wohngebäude bevorzugt. Bei dem Abriss der alten Bebauung gab es eine kleine Überraschung. In der Dielung eines Hauses fanden Bauarbeiter einen kleinen Münzschatz in einem Krug.

Instagrampost des Museums Naumburg

 

Die 498 Münzen, alle geprägt zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert sind dem Text nach in Halle, wenn nicht wieder im Museum Naumburg. Wäre eine Nachfrage wert…

Instagrampost von Archäologie Online

Teilen:

zurück

Weitere Beiträge Aus
1000 Orte“:

Die Kanalstraße (Naumburger Straßen 1)
Königliches Schwurgericht und Justiz-Vollzugs-Anstalt
Das Bulabana ist das derzeit letzte Glied in einer Liste Naumburger Badeanstalten
Münzenfund im Naumburger Bürgergarten
Herbert Rosendorfer und die Claudiustraße 18 (Lost Artist 1)
Älteste Teerstraße Deutschlands (Lost Places 4)
Champignonzucht unter dem Naumburger Marktplatz (Lost Places 9)
alle