1000 mal Naumburg an der Saale

Feuilleton

Das Apfellied und die 950 Jahrfeier

Von

Ralph Steinmeyer

Die Band Passion. Gruppenfoto von damals mit freundlicher Unterstützung von Gerd Knöchel.

Schaut man das Video von 1981 zu Apfellied (nicht zu verwechseln mit dem Apfeltraum von Renft) bei Youtube an, wundert man sich schon, dass ein Videoclip Anfang der 80er Jahre für eine DDR Band in dieser Qualität möglich war. Die Band Passion, die sich 1975 in Nebra gründete und sich über Jahre eine Naumburger Band nannte, obwohl sich ihre Mitglieder alle im Musikstudium in Leipzig kennen gelernt hatten, war spätestens seit der Werkstattwoche der Tanzmusik in Suhl 1978 eine landesweit bekannte Band. Dort wurden sie von der Berliner Musikprominenz entdeckt und mit einem Plattenvertrag bei Amiga belohnt. Mit Liedern der LP Kleeblatt bespielten sie große Säle, wie z.B. die Werner-Seelenbinder-Halle im damaligen Ost-Berlin vor über 5000 Zuschauern. Man siedelte um nach Berlin, um näher am Geschehen zu sein, und es folgte dann auch die zweite Plattenproduktion. Anfang der 80er Jahre ging man auseinander und spielte in den verschiedensten Formationen, ein Teil der Musiker bei Cäsar von Renft.

Anfang September gut drei Jahrzehnte nach der Trennung traf man sich in Naumburg wieder (nachdem es 2022 schon eine erste Zusammenkunft gab), wo ihre Karriere damals anfing. Mit dabei der Naumburger Karsten Knabe, der einige Jahre bei Passion sang, bevor er zu Caravan wechselte. Man besuchte gemeinsam den Dom, trank Kaffee im Café Block am Markt, um danach den Tag bei Dörte Zedler am Steinmeister ausklingen zu lassen. Und man hatte sich viel zu erzählen. Und wie es nach solch langer Zeit ist, jeder hatte so seine Erinnerungen an Plattenproduktionen und Touralltag.

Auch 1978, dem Jahr der 950 Jahrfeier spielten sie vor großem Publikum auf dem Naumburger Markt, zusammen mit City und Karussell. Ob das im Rahmen des 950 Jahrprogramms geschah, oder Wochen zuvor am 1. Mai, daran konnte sich Karsten nicht erinnern und versprach mal zu Hause die alten Unterlagen zu sichten. Das Passion in Naumburg aber den Deep Purple Klassiker Smoke On The Water gespielt haben, daran konnten sich alle erinnern. Nicht als Hard-Rock Nummer, sondern im Swing Rhythmus, was der damalige Schlagzeuger vorgab.

Foto aus dem Jahr 2023 von Ralph Steinmeyer

Teilen:

zurück

Weitere Beiträge IM Feuilleton:

Max Klinger, Karl May und die 1000 Jahrfeier. Zusammen mit Reinhard Gusky
Wieder ein neues Format mit der 1000, diesmal bei Instagram: 1000_tueren_naumburg
Mit dem Stollenanstich hat Naumburgs Vorweihnachtszeit begonnen
Uta — nackt wie Du und ich
Baum Nr. 2 findet seinen Platz auf dem Marktplatz
Frühjahrs-Pflanzaktionen der 1000 Bäume
1000 Honiggläser für 1000 Bäume
alle